Jetzt mit Konzerteinführung. Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Sehr geehrte Musikfreunde,


eindrucksvolle Sonderkonzerte unter dem Titel „Wir sagen Danke!“ mit Werken von Beethoven liegen hinter uns. Der Musikwissenschaftler Dr. Stephan Höllwerth, der unsere Einführungsvorträge hält, hat diese Konzerte mit einem großen TROTZDEM überschrieben.

Weil Beethoven trotz seiner Hörbeeinträchtigung unbeirrt weiterkomponierte, ist er uns in Corona-Zeiten ein Vorbild, trotz widriger Umstände, an unserer Aufgabe festzuhalten, Konzerte für die Menschen der Region zu veranstalten.

Die Plätze waren heiß umkämpft und die Reaktionen unseres Publikums überwältigend. Dazu beigetragen hat auch ein besonderes Klangerlebnis. Die Musiker auf der Bühne des Theaters haben durch die Abstandregeln gleichsam solistisch wie gemeinsam musiziert. Das Ergebnis war ein wunderbarer Orchesterklang.

Und so können wir uns schon auf die nächsten Philharmonischen Konzerte am 25./26. September freuen mit Schuberts „Unvollendeter“ und Beethovens Violinkonzert mit der Solistin Michaela Girardi.

Herzlich, Ihr Felix Breyer
Geschäftsführer


KONZERTEINFÜHRUNG

Am Freitag und Samstag, 25. und 26. September, spielt unser Orchester im Theater Bad Reichenhall unter GMD Christian Simonis (jeweils 16 und 19:30 Uhr) die h-Moll-Sinfonie von Franz Schubert und Beethovens Violinkonzert.

In Corona-Zeiten führt der Dirigent und Musikwissenschaftler Dr. Stephan Höllwerth auf unserem YouTube-Kanal in die Philharmonischen Konzerte ein. Mit einem Click auf das Bild oben gelangen Sie direkt zum neuen Video. Den Vortrag gibt es auch als PDF.

Als Empfängerin und Empfänger dieses Newsletters werden Sie, so hoffen wir, keine der digitalen Einführungen von Stephan Höllwerth verpassen. Fall Sie die Premiere im August dennoch nicht gesehen haben – das Video finden Sie hier. Es loht sich!


Einige Restkarten für die Konzerte sind noch erhältlich. Details und Bestellmöglichkeiten hier.

Karten für das ursprünglich am 25.09.20 um 19:30 Uhr geplante Konzert „Aus der neuen Welt“ haben keine Gültigkeit. Sie können zurückgegeben oder umgetauscht werden.

AUF EIN WORT ... Michaela Girardi 

Frau Girardi, Sie spielen den Solopart bei unserem anstehenden 5. Philharmonischen Konzert. Mit zwei Vorstellungen von Beethovens Violinkonzert am Freitag und zwei am Samstag sind Sie ganz schön gefordert. Haben Sie schon einmal vier so große Konzerte in so kurzer Zeit gegeben?
Bisher noch nie, das wird bestimmt eine sehr spannende Erfahrung!

Welche Herausforderungen stellt das Stück an die Solistin?
Dieses Konzert verlangt ständige Konzentration und Aufmerksamkeit in der musikalischen Linienführung. Beethoven verwendet immer wieder ähnliches thematisches Material, was dieses Werk auch so einzigartig und kraftvoll macht. Fehlt jedoch die Spannung und die Fantasie in der Interpretation, wird dieses Werk schnell langatmig und eintönig.

Welche Stelle in Beethovens Violinkonzert gefällt Ihnen am besten?
Die g-Moll Durchführung im 1. Satz.

Wie werden Sie sich zwischen den Konzerten erholen?
Essen und Schlafen.

Wie haben Sie sich in den vergangenen Monaten musikalisch „fit gehalten“?
Ich habe viel Musik gehört, mir neue Stücke rausgesucht und diese geübt.

Mehr über die Salzburger Violinistin Michaela Girardi erfahren Sie in dieser Kurzbiographie (PDF).


REICHENHALLER RESONANZ

Diskussion mit zwei Kultkinos

Die Gesprächsreihe „Reichenhaller Resonanz“ ist vergangene Woche mit viel Aufmerksamkeit von Publikum und Presse neu gestartet. Bilder davon sehen Sie unten, einen ausführlichen Bericht gibt es im "Reichenhaller Tagblatt".

Am 21. Oktober, 19 Uhr, findet die nächste Diskussion statt, wieder im geräumigen Magazin 3 in der Alten Saline Bad Reichenhall. Das Thema: "Kulturkino zwischen Cineplexx und Netflix".

Zu Gast sind die beiden bekanntesten Kulturkinos der Region: das Park-Kino aus Bad Reichenhall, vertreten durch Mitinhaber Josef Loibl, sowie Das Kino aus Salzburg mit seiner Geschäftsführerin und künstlerischen Leiterin Renate Wurm. Es moderiert Dorothea Biehler, die 2. Vorsitzende des Bad Reichenhaller Philharmonie e.V.

Anmeldungen bitte an kontakt@philharmonie-reichenhall.de. Der Eintrittspreis beträgt 15 Euro.


Eindrücke der Reichenhaller Resonanz zum Obersalzberg am 16.09.20: 

Sie diskutierten am 16. September im Magazin 3 über das schwierige historische Erbe Berchtesgadens: Der Bad Reichenhaller Stadtheimatpfleger Dr. Johannes Lang, Dr. Sven Keller, Leiter des Dokumentationszentrums Obersalzberg, und als Moderator Harald Labbow, der Vorsitzende des Trägervereins der Philharmoniker (v.l.n.r.).

KURMUSIK-HIGHLIGHTS

  • Donnerstag, 1. Oktober, 19:30 Uhr
    Kurkonzert in der Evangelischen Stadtkirche
    Sinfonisches Abendkonzert mit den zwei Konzerten für Orgel und Orchester F-Dur op. 137 von Josef Gabriel Rheinberger (1839-1901). Informationen zum Komponisten und den beiden Orgelkonzerten gibt es z. B. in einen Artikel auf Klassik.com. Die Orgel spielt KMD Matthias Roth, es dirigiert GMD Christian Simonis.
    Details und Eintrittskarten

  • Samstag, 3. Oktober, 11:00 Uhr
    30 Jahre Wiedervereinigung 
    Feiertagsmatinee zum Tag der Deutschen Einheit in der Konzertrotunde im Kurgarten. U. a. mit Musik von Felix Mendelssohn Bartholdy und Auszügen aus Opern von Richard Wagner. 
    Details und Eintrittskarten
  • Dienstag, 6. Oktober, 19:30 Uhr
    Esprit mit lateinamerikanischen Rhythmen
    Von Libertango bis "Besame mucho": Das Salonorchester der Bad Reichenhaller Philharmoniker unter Kristian Aleksić spielt Werke von Astor Piazzolla und Co.
    Details und Eintrittskarten
Das Platzangebot ist aktuell stark eingeschränkt, weshalb eine zeitige Reservierung ratsam ist. Es gelten die bekannten Hygiene- und Abstandsregeln. 

ZU GUTER LETZT


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Bad Reichenhaller Philharmoniker
Orchesterbüro
Salzburger Str. 7
83435 Bad Reichenhall
Deutschland

+49 (0) 8651 762 80 80
kontakt@philharmonie-reichenhall.de
www.bad-reichenhaller-philharmoniker.de
CEO: Geschäftsführer: Felix Breyer

Registergericht: Amtsgericht Traunstein/ Obb.
VR: 20094