KONZERTE UND MEHR. Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Sehr geehrte Freunde und Förderer der Bad Reichenhaller Philharmoniker, 
verehrtes Publikum,

 

bald bringen wir eine außergewöhnliche Konzertsaison mit dem 6. Philharmonischen Konzert „Retrospectus“ zu Ende. Die Überschrift des letzten Programmes der Spielzeit lädt uns auch dazu ein, auf die vergangenen Monate zurückzublicken. Wie schön war es, einander endlich in Person zu begegnen—ob im Theater, draußen im Kurgarten, oder in der Konzertrotunde. Möglicherweise geben wir Ihnen Kraft durch die Musik, aber ich möchte ebenso stark zum Ausdruck bringen, wie sehr Sie uns mit Ihrer Anwesenheit und Unterstützung Kraft schenken.  
 
Ich glaube nach wie vor, dass nicht nur die Qualität unseres künstlerischen-musikalischen Angebots zählt, sondern genauso stark zählt die menschliche Verbindung, die Sie in unseren Konzerten erleben. Es ist meine Hoffnung—gemeinsam mit den Musikerinnen und Musikern der Bad Reichenhaller Philharmoniker—Ihnen beides ausführlich und neuartig präsentieren zu können. 
 
Genau wie der Königliche Kurpark sind die Bühnen unserer Stadt Orte der Begegnung. Lassen Sie uns einander dort treffen. Wir freuen uns auf Sie! 
 
Herzliche Grüße 
Daniel Spaw


Logo Württembergische Versicherung
Dieser Newsletter wird Ihnen präsentiert von Andreas Wimmer

3G Plus beim Konzertbesuch

Ab Dienstag, 19. Oktober wird der Konzertbesuch endlich wieder angenehmer, denn die Maskenpflicht entfällt. Konzertbesucher müssen allerdings vorzeigen, dass sie entweder geimpft, genesen oder einen negativen PCR-Test gemacht haben, der nicht älter als 48 Stunden ist. Für Schüler*innen ab 12 Jahren, die regelmäßig in der Schule getestet werden, entfällt der zusätzliche PCR-Test.


#Retrospectus

Beethoven. Grieg. Brahms.
22.10.21/ 19:30 Uhr
Theater Bad Reichenhall

Mit Beethoven, Grieg und Brahms präsentieren die Bad Reichenhaller Philharmoniker das letzte Philharmonische Konzert dieser Saison.

Künstler suchen oft ihre Inspiration in alten Formen. Wussten Sie, dass Beethoven in seiner Ouvertüre zu Goethes Egmont einen spanischen Tanz andeutet? Edvard Grieg nimmt für „Aus Holbergs Zeit“ die barocke Tanzsuite als Vorlage, und Brahms setzt in seiner sonnigen 2. Sinfonie die große Tradition der sinfonischen Gattung fort.

Programm

Ludwig van Beethoven
Egmont, Ouvertüre

Edvard Grieg
Aus Holbergs Zeit, Suite op. 40

Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73


Auch dieses Konzert findet nur an einem Termin statt, die ursprünglich pandemiebedingt angesetzten Termine am 22.10. um 16 Uhr sowie am 23.10. um 16 und 19:30 Uhr entfallen. Inhaber von Karten für die entfallenden Konzerte werden vom Orchesterbüro (erreichbar unter 08651-762 8080) informiert und können ihre Karten umtauschen.

MEHR ERFAHREN

#KonzertGespräch

Hören Sie vorab schonmal rein! Denn auch zu #Retrospectus, unserem 6. Philharmonischen Konzert in diesem Jahr, tauschen sich Chefdirigent Daniel Spaw und der Musikwissenschaftler Dr. Stephan Höllwerth aus. Wie es zu dem Titel gekommen ist und was Beethoven, Grieg und Brahms damit zu tun haben, erfahren Sie hier.

Philharmonische Konzerte 2022
reCONNECT
Verbindungen neu herstellen

Wir laden 2022 dazu ein, die Verbindung wieder und neu herzustellen.

Sie finden in jedem Programm etwas, was Ihnen vertraut ist, sowie etwas was für Sie neu ist – positiv neu. Das eine wird Licht auf das andere werfen, dadurch wird beides erhellt. Wieviel Improvisationstalent wir in dieser Saison brauchen wissen wir noch nicht, aber wir freuen uns darauf, denn die Improvisation bildet einen wesentlichen Teil des Musizierens! Über alles freuen wir uns auf die Begegnung mit Ihnen.
Wir finden den Weg zueinander. Let’s reconnect.

MEHR ERFAHREN

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Bad Reichenhaller Philharmoniker
Orchesterbüro
Salzburger Str. 7
83435 Bad Reichenhall
Deutschland

+49 (0) 8651 762 80 80
kontakt@brphil.de
www.brphil.de
CEO: Felix Breyer

Registergericht: Amtsgericht Traunstein/ Obb.
VR: 20094